Sackmann Payer

U-Bahnhöfe U7 Berlin

Entlang der U-Bahnlinie 7 werden die Station Zwickauer Damm, Lipschitzallee, Südstern und Adenauer Platz teilweise saniert, barrierefrei ausgebaut und mit einem zweiten Ausgang versehen. Die gestalterischen Merkmale der teilweise vom Architekten Rainer G. Rümmler Anfang der 70er Jahre eröffneten Bahnhöfe werden beibehalten und lediglich sorgsam ergänzt.

Die beiden zusätzlichen Ausgänge vom Bahnsteig Zwickauer Damm und Lipschitzalle nehmen die gestalterischen Ideen Rümmlers auf und interpretieren diese zeitgenössisch neu. Wiederkehrende gestalterische Elemente weisen eine gewisse familiäre Verbundenheit zwischen beiden Gebäuden auf.
Für den neuen zweiten Ausgang Südstern wird eine minimierte Stahlkonstruktion vorgeschlagen, die sich der benachbarten denkmalgeschützten Kirche weitestgehend unterordnet. 

Südstern, zweiter Ausgang
U-Bahnhöfe U7 Berlin
Zwickauer Damm, barrierefreier Ausbau
Lipschitzallee, zweiter Ausgang
Adenauer Platz

Beauftragte Leistungsphasen: 1-5
Auftraggeberin: BVG


Weitere Projekte

Previous
Next